24.08.2023
Deutsche Meisterschaft

Deutsche Meisterschaft des DBSV in Lindenberg – 144er Runde am 19.08. und 20.08.2023

Neuer Rheinland-Pfalz Rekord und einen guten fünften Platz errungen.


Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften fanden dieses Jahr in der Nähe Berlins in Lindenberg statt. Der Gastgeber TSV Lindenberg erwies sich mit seinen zahlreichen Turnierhelfern als sehr professionell. Es war für alles gesorgt, Anmeldung, Essen, Trinken und Scheibenumbau liefen reibungslos ab. Hier und da klemmte es etwas bei der Schießuhr.


Die Meisterschaft wurde nach der Bogenkontrolle aller 131 Schützen mit der Deutschen Nationalhymne begonnen, welches bei einigen (inklusive mir) doch eine leichte Gänsehaut hervorbrachte.

Aufgrund der für einige Schützen doch sehr weiten Anreise startete der erste Wettbewerb des Tages erst gegen 14:00 Uhr. Bei hohen Temperaturen, um die 30°C und einem recht böigem Wind, blieb es den ganzen Tag eine Herausforderung 72 Pfeile ins goldene Ziel (9er Ring bzw. 10er Ring) zu bringen. Und am Ende von zwei Distanzen (für mich 60m gefolgt von 50m) waren alle Schützen recht ausgelaugt.

Der zweite Turniertag startete dann mit den beiden noch verbliebenen Distanzen (40m und 30m) bereits um 9:00 Uhr des nächsten Tages. Mit weiterhin drückenden Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit erwies sich auch dieser Tag als sehr kräftezehrend. Nun galt es die Konzentration auch weiterhin Pfeil für Pfeil zu behalten. Viel trinken und kühlende Handtücher sah man nach jeder einzelnen Passe.

Am Ende des Turniers hatte dann jeder Teilnehmer seine 144 Pfeile auf vier geforderte Distanzen abgegeben und versucht sie „Alle ins Gold“ zu bekommen.

Der Veranstalter und die Wettkampfrichter bedankten sich für zwei schöne Turniertage und beendeten den Wettbewerb wiederum mit der Deutschen Nationalhymne. Direkt im Anschluss begann die Siegerehrung, wobei sich die ersten drei Plätze sehr über ihre Medaillen freuten, ebenso freuen konnten sich allerdings auch die Plätze 4 bis 6, über eine ausgestellte Urkunde.

Alles in Allem haben sich der weite Weg nach Berlin und die investierte Zeit gelohnt. Da es meine erste Teilnahme an einer Deutsche Meisterschaft war, bin ich sehr gespannt gewesen, was mich erwartet, wie es abläuft und wo ich mich platzieren werde.

In meiner Altersklasse (Damen Ü50) kamen insgesamt 19 Schützinnen an den Start.

Ich konnte mit 1193 Ringen (Ringgleich mit Platz Nr. 4, jedoch fünf Zehnern weniger) einen für mich guten fünften Platz belegen. Zusätzlich konnte ich meinen eigenen in Kandel aufgestellten Landesrekord um neun Ringe verbessern.


Im nächsten Jahr wird die Deutsche Meisterschaft in Hamburg stattfinden. Bis dahin heißt es fleißig weiter üben und dann wieder die Pfeile ins Gold fliegen lassen.

Eure BirgitBirgit Scaffidi fünfte von links

14.02.2024
Landesmeisterschaften 2024 Halle BSV-RP und PSSB
Erfolgreiche Hallensaison für die Bogenschützen bei den...
28.11.2023
Kreismeisterschaft in Mommenheim
Guter Start in die Hallensaison 2024Am 25 November 2023 fanden die...
20.11.2023
Grandioser Start in die Recurve-Bogen Oberligawettkämpfe
Besser geht nicht!Grandioser Start in die...